PROTEINENTFERNUNG

Proteine sind Eiweissmoleküle und kommen in allen lebenden Geweben vor, auch im Tränenfilm des Auges. Proteine lagern sich an den Kontaktlinsen an und werden bei der täglichen Reinigung automatisch entfernt, jedoch nicht immer vollständig. Einige Proteine sind besonders hartnäckig, verändern innerhalb von Stunden ihre Struktur und verbinden sich dabei recht fest mit der Linsenoberfläche. Werden diese Rückstände nicht regelmässig beseitigt, können sie zum Nährboden für Keime werden und allergische Reaktionen hervorrufen. Zudem behindern Proteine die Sauerstoffdurchlässigkeit, die für ein angenehmes und gesundes Linsentragen ausschlagegebend ist. Um Proteine vollständig von den Linsen zu bekommen, empfiehlt sich eine wöchentliche Proteinentfernung. Eine solche enzymatische Reinigung ist schnell vollzogen. Enzymtabletten werden in einer Desinfektionslösung oder Kombilösung aufgelöst. Die Enzyme spalten die Proteine auf, die vorhandenen Ablagerungen werden in kleine Bruchstücke zerlegt und abgespült. Das Linsenmaterial wird dabei nicht angegriffen.  Aber Vorsicht: Proteinentferner müssen vor dem Einsetzen der Linsen sorgfältig abgespült werden. Sonst brennt und beisst es sehr unangenehm, weil der Proteinentferner das Auge angreift. Einige  Pflegemittel haben bereits einen Proteinentferner drin.

Ebook

Kostenloses Ebook

Das erwartet Sie:

  • Unterschiede der Kontaktlinsen kennenlernen
  • Tipps und Tricks bei der Auswahl für das richtigen Optiker
  • Die Pflege der Kontaktlinsen
  • Das Nachbestellen der Kontaktlinsen von Anfang an richtig zu machen

Jetzt herunterladen

Fragen Sie unsere Augenoptiker

Sibylle Wymann Augenoptikerin EFZ Kostenloses Fachgespräch


058 1000 950 Montag - Freitag 9:00-18:00 Uhr

18.09.2019

Schnelle Lieferung, wie immer...

17.09.2019

unkompliziert, schnelle lieferung, wenig verpackung einfach gut

17.09.2019

super

17.09.2019

Kundenservice kann nicht beurteilt werden

4.86 von 5