Zylinderstärke

Zur Ermittlung der Zylinderstärke muss die maximale und die minimale Brechkraft des Auges gemessen werden. Die Differenz ergibt die Zylinderstärke. Die Zylinderstärke ist ein Wert, der neben dem Achsenwert entscheidend für die Korrektur einer Hornhautverkrümmung ist. Der Wert wird in Viertel-Stufen angegeben und wird mit einem negativen Vorzeichen versehen in den Bereichen -0,25 bis -10,00 angegeben. Der Zylinderwert wird mit der Einheit „zyl“ oder „cyl“bezeichnet dargestellt und beschreibt die Höhe einer Hornhautverkrümmung. Mit dem Zylinderwert wird der Bereich des Auges ausgeglichen, der aufgrund seiner Unebenheit korrigiert werden muss, um wieder ein scharfes Bild zu erzeugen. Die Lichtstrahlen werden so durch einen bestimmten Winkel (Achsenwert) auf einen Punkt gelenkt.

Ebook

Kostenloses Ebook

Das erwartet Sie:

  • Unterschiede der Kontaktlinsen kennenlernen
  • Tipps und Tricks bei der Auswahl für das richtigen Optiker
  • Die Pflege der Kontaktlinsen
  • Das Nachbestellen der Kontaktlinsen von Anfang an richtig zu machen

Jetzt herunterladen

Fragen Sie unsere Augenoptiker

Sibylle Wymann Augenoptikerin EFZ Kostenloses Fachgespräch


058 1000 950 Montag - Freitag 9:00-18:00 Uhr

23.07.2019

top, wie immer

23.07.2019

Alles gut, gerne wieder

23.07.2019

Wie immer grandios

23.07.2019

Alles sehr gut

4.87 von 5

Scrolle nach oben