Kontaktlinsen Ratgeber

Saubere Sache! Die optimale Reinigung von Kontaktlinsen

Im Laufe des Tages setzt sich auf der Kontaktlinse ein Film aus Staub, Schmutz oder Pollen ab. Dazu kommen natürliche Fette und Proteinrückstände aus dem Tränenfilm des Auges. Wenn Ablagerungen wie diese nicht regelmäßig entfernt werden, kann es für das Auge unangenehme Folgen haben. Setzen sich Keime auf der Linse ab, reagiert das Auge mit Rötungen, Reizungen und Entzündungen, die Linse verliert ihre Funktionalität und muss teilweise lange vor Ende ihrer vorgesehenen Nutzungszeit ausgetauscht werden.

Das optimale Pflegemittel

Mit der passenden Pflege haben Linsenträger jedoch lange Freude an ihren Sehhilfen. Welche Pflege die passende ist, hängt zum einen von der Art der Linse ab, zum anderen spielen auch persönliche Gewohnheiten eine Rolle. So werden harte Linsen anders gereinigt als weiche, sodass hier unbedingt auf das korrekte Pflegemittel geachtet werden muss. Auch die Aufbewahrung sollte auf das verwendete Pflegemittel abgestimmt sein. Hier Pflegemittel bestellen.

Zwei Schritte für optimale Hygiene

Grundsätzlich gilt: Die Kontaktlinsen sollten mindestens einmal täglich gründlich gereinigt werden, wenn es sich nicht um Einmallinsen handelt – bei Bedarf auch häufiger, etwa wenn man sich in trockenen, staubigen Umgebungen aufhält. Eine gründliche Reinigung bedeutet dabei, die Linse von Staub, Fett und Proteinablagerungen zu befreien und sie zu desinfizieren. Die hygienische Reinigung der Linsen beginnt dabei mit dem Waschen der eigenen Hände. Die Finger sollten mit parfümfreier Seife gründlich von Staub und Fett gesäubert und abgetrocknet werden. Zudem sollte man immer ein spezielles Reinigungsmittel für die Linsen verwenden – keinesfalls Leitungswasser! Dieses kann Keime enthalten, die zu Augenentzündungen führen. Es gilt übrigens auch, die Behälter der Linsen steril zu halten, also sie fest verschlossen zu lassen und sie nicht mit Leitungswasser oder aggressiven Reinigungsmitteln zu spülen. Die eigentliche Reinigung der Kontaktlinsen ist dann ganz unkompliziert:

Schritt 1: die Reinigung der Linsen

Im ersten Schritt werden die Linsen von den Ablagerungen befreit. Dafür nimmt man eine Linse aus dem Auge und legt sie in die Handinnenfläche. Anschließend wird sie mit der gewählten Reinigungsflüssigkeit benetzt, die wiederum mit dem Finger sanft verteilt wird. Dabei sollte die Linse niemals zu stark gerieben werden, um Beschädigungen zu vermeiden. Der Reinigungsvorgang nimmt pro Linse nur etwa 20 bis 30 Sekunden in Anspruch, je nach Grad der Verschmutzung.

Im Anschluss an die eigentliche Reinigung wird die Linse mit Reinigungslösung abgespült. So werden Ablagerungen entfernt und es wird sichergestellt, dass kein Staub, Schmutz oder Reinigungsmittel auf der Linse verbleibt. Auch hier gilt: niemals Leitungswasser verwenden, sondern immer eine spezielle Reinigungsflüssigkeit wie etwa eine Kochsalzlösung.

Schritt 2: Desinfizieren nicht vergessen

Oberflächlicher Schmutz wird durch die Reinigung und das Abspülen entfernt. Das genügt für die Reinigung zwischendurch. Einmal pro Tag, am besten über Nacht, sollte jedoch eine gründliche Desinfektion erfolgen, um sämtliche Mikroorganismen von der Linse zu entfernen. Die Kontaktlinsen werden dafür mit der gewählten Reinigungslösung in einen speziellen Behälter gelegt. Wie lange sie darin verbleiben müssen, hängt von der Art der Reinigung und der Art der Linse ab. Wichtig: Wird ein Kontaktlinsenmittel mit Wasserstoffperoxid verwendet, muss dieses anschließend unbedingt neutralisiert werden!

Know-how: die richtige Reinigungslösung

Praktische Kombilösung oder schonenderes Mehrkomponentensystem? Welche Reinigungslösung infrage kommt, hängt nicht nur von der Beschaffenheit der Linsen ab.

Die Kombilösung

Eine Kombilösung ist eine All in One Lösung, mit dem sich alle Reinigungsschritte durchführen lassen, vom manuellen “Abreiben” bis zur Desinfektion. All-in-One-Lösungen sind sowohl für harte als auch für weiche Linsen verfügbar. Allerdings sollte unbedingt immer eine auf die Beschaffenheit der Linsen abgestimmte Flüssigkeit gewählt werden. All in One Lösungen bestellen.

Mehrkomponentenlösung und Einzelprodukte

Mehrkomponenten- beziehungsweise Einzellösungen können etwa bei empfindlichen Augen die bessere Wahl sein. So enthalten Peroxidlösungen in Kombination mit Neutralisierungsflüssigkeiten keine Konservierungsstoffe. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen

  • Peroxidlösungen
  • Enzymreiniger
  • Kochsalzlösungen

Peroxidlösungen lassen sich grundsätzlich in ein- und zweistufige Systeme einteilen. Ersteres erreicht die Reinigungswirkung durch einen speziellen Behälter. In diesem befindet sich ein Katalysator, der die Peroxidlösung innerhalb einiger Stunden in Kochsalzlösung umwandelt. Zweistufige Systeme arbeiten mit einem Neutralisierer, in dem die Linse über mehrere Stunden gelagert wird. Jetzt Peroxidlösung bestellen.

Enzymreiniger können ein- bis zweimal wöchentlich zusätzlich zu anderen Reinigungssystemen verwendet werden. Hierbei entfernen spezielle Enzyme abgelagerte Proteine von der Linse. Enzymreiniger eignen sich aber nicht zur alleinigen Reinigung der Linsen.

Auch Kochsalzlösungen sind nur in Verbindung mit anderen Reinigungssystemen verwendbar. Sie können etwa zum Abspülen nach der Reinigung oder zwischendurch verwendet werden.

Ebook

Kostenloses Ebook

Das erwartet Sie:

  • Unterschiede der Kontaktlinsen kennenlernen
  • Tipps und Tricks bei der Auswahl für das richtigen Optiker
  • Die Pflege der Kontaktlinsen
  • Das Nachbestellen der Kontaktlinsen von Anfang an richtig zu machen

Jetzt herunterladen

Fragen Sie die Expertin





Jetzt ein E-Mail an Augenoptikerin Sibylle Wymann schicken.


Kostenloses Fachgespräch

058 1000 950

Montag – Freitag
9:00-17:00 Uhr

Weitere Ratgeberartikel

Services

Nachanpassung

Nachanpassung

Sie tragen bereits Kontaktlinsen und wollen Ihren Tragekomfort oder Sehqualität verbessern? Bei einer Nachanpassung findet unser Partner-Optiker die für Sie angenehmste Kontaktlinse für optimalen Tragekomfort und beste Sehqualität. Lensvision beteiligt sich an den Kosten beim Optiker in Ihrer Nähe: Sie bezahlen für die Nachanpassung CHF 60 anstatt CHF 120.

Neuanpassung

Neuanpassung

Sie haben noch nie oder früher Kontaktlinsen getragen? Unser Partner-Optiker findet für Sie die angenehmeste Kontaktlinse für optimalen Tragekomfort und beste Sehqualität. Lensvision beteiligt sich an den Kosten beim Optiker in Ihrer Nähe: Sie bezahlen für die Neuanpassung CHF 120 anstatt CHF 240.

Augenkontrolle

Augenkontrolle

Ihre Augengesundheit ist uns wichtig. Vereinbaren Sie deshalb über Lensvision einen 30-minütigen Kontrolltermin in Ihrer Nähe. Lensvision beteiligt sich an den Kosten beim Optiker in Ihrer: Sie bezahlen für die Augenkontrolle CHF 30 anstatt CHF 60.

Das ist Lensvision

Bubbles-1
24

Fach-Optiker in Ihrer Nähe

bubble-2
75000

zufriedene Kunden

bubble-3
200

verschiedene Kontaktlinsen-Marken

bubble-4
1500000

verkaufte Kontaktlinsen pro Monat

Fragen Sie die Kontaktlinsen Expertin

Jetzt ein E-Mail an Augenoptikerin Sibylle Wymann schicken.


Sibylle Wymann Augenoptikerin EFZ

Kostenloses Fachgespräch

058 1000 950

Montag - Freitag 9:00-17:00 Uhr
13.08.2018

Super Service, schnell und kompetent Die Linsen sind gut verträglich. Immer wieder gerne bestelle ich bei lensvision

13.08.2018

alles gut

13.08.2018

Ware ist schnell geliefert worden, alles tip top

13.08.2018

Alles gut bin zufrieden :-)

www.lensvision.ch - Trusted Shops Bewertung: 4.84 von 5 - 1900 Beurteilungen